Login

Passwort vergessen?

Kooperationsangebote

zwei erfolgreiche Kooperationsangebote gehen zu Ende. Und starten im neuen Jahr als eigenständige Vereinsangebote!

Mit dem SV Neuenheerse e.V. und Roswitha Stork-Schlender startet im September das Angebot "Trommel Dich Fit 60+". Zum ersten Termin kamen 30 Personen. Da nur Material für 15 Personen vorhanden war, bot Rosi mit dem SV Neuenheerse kurzerhand einen zweiten Kurs kotenfrei an. Jeden Dienstag trainierten so jeweils zweimal 15 Personen am großen Gymnastikball. Mit sogenannten "Sticks", (dünnen Holzschlägern) wurde auf den Bällen zu fetziger Msik getrommelt. Verschiedene Schrittfolgen wurden zu einer Choreographie zusammen gesetzt. So wurde nicht nur die Ausdauer trainiert, sondern das Gedächtnis gleich mit.
"Ich habe schonmal einen ähnlichen Kurs für Jüngere besucht, aber da kam ich nicht hinterher, das hat mir dann irgendwann auch keinen Spaß mehr gemacht", so eine Teilnehmerin aus dem Kurs. "Die Rosi macht das echt klasse, man wird gefordert, aber nicht überfordert. Alle haben Spaß und jeder kommt mit"
Bei so viel Begeisterung ist klar, dass alle Teilnehmer im nächsten Kurs auch wieder dabei sind.


Bei dem Kooperationsangebot "Männerfitness 50+" mit dem TuS Hembsen e.V steht ein Fitness-Stationstraining mit anschließendem Volleyballspielen im Vordergrund. Für 15 Hembsener Männer heißt es jeden Freitag abend durchhalten, schwitzen, pritschen und baggern was das Zeug hält. Josef Hillebrand hat seine Truppe fest im Griff. Nach einem Aufwärmtraining mit Beweglichkeitsübungen geht es an die Stationen, wo jeder Teilnehmer versucht seine Ergebnis von letzter Woche zu vebessern. "Wir wollen uns nicht mit anderen vergleichen, sondern mit uns selbst. So werden wir immer besser und fitter und unser Schweinehund hat nichts mehr zu sagen", so ein Teilnehmer. Weiter geht es nach einer wohl verdienten Trinkpause mit verschiedenen Übungen mit dem Volleyball. Sobald die Technik stimmt, sinkt das Verletzungsrisiko enorm. Anschließend wird noch eine Runde Volleyball gespielt, darauf haben alle gewartet. Auf die Frage, warum Volleyball und nicht Fußball gespielt wird, antwortet ein Teilnehmer "Fußball habe ich 50 Jahre gespielt, jetzt will ich nochmal was Neues ausprobieren."
Auch die Hembsener Männer machen im neuen Jahr weiter. Dann wird nach und nach auch fürs Deutsche Sportabzeichen trainiert.